DSC01259.JPG

Resurrectio in der Pfarrkirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Kirchenlaibach, Oberfranken, aufgestellt 2012.


Text: Pfarrer Sven Grillmeier 

Fels - Kreuz - Tod

Ein wuchtiger Fels, schwer, unverrückbar, gezeichnet vom Kreuz, gezeichnet vom Tod und Elend, von Schuld und Verrat. Unverrückbar steht er da, endgültig.
Manchmal liegt auch mir ein solcher Felsen auf der Seele; Unverrückbar, endgültig. Wie die Frauen am Ostermorgen denke ich: "Wer wird mir diesen Stein wegrücken?"

 

Licht - Weite - Auferstehung 

Da geschieht es: Über dem Stein, über dem Felsen des Todes schwebt Jesus Christus. Wie am Kreuz breitet er die Arme aus und zeigt uns: Am Kreuz habe ich den Felsen der Schuld und des Todes bezwungen - für Dich! Lass dich umarmen, hineinnehmen in das Licht der Auferstehung.